Tools

Hier werden einige Programme vorgestellt, die in einer Anwaltskanzlei nützlich sein können,

Für mehrere Plattformen:

IBAN-Calculator.py

In diesem Projekt ist ein kleines Pythonskript entstanden, dass für deutsche Konten aus Bankleitzahl und Kontonummer die IBAN berechnet.

Zunächst wird aus der Bankleitzahl, der gegebenenfalls mit führenden Nullen auf zehn Ziffern aufgefüllten Kontonummer und der Zahl 1314 (=DE) und dann noch zwei Nullen eine Zahl gebildet, aus der die Prüfziffer errechnet wird. Dies erfolgt nach folgender Methode: Aus der genannten Zahl wird Modulo 97 berechnet und von 98 abgezogen. Ist die Prüfziffer einstellig, wird sie mit einer führenden Null aufgefüllt.

Sodann wird die IBAN wie folgt gebildet: DE, zweistellige Prüfziffer, Bankleitzahl und zehnstellige Kontonummer.

Die IBAN darf nur vom kontoführenden Institut errechnet und ausgegeben werden. Wer eine nicht vom Kreditinstitut ausgegebene IBAN benutzt, kann beim Auftreten von Fehlern nicht das Kreditinstitut haftbar machen und auch sonstige Rechtsverluste erleiden.

Das Tool ist daher nur zur zusätzlichen Kontrolle zu verwenden.

Ein weiterer Hinweis ist angebracht: Manche Menschen kennen ihre vollständige Kontonummer nicht oder sie ist ihnen zumindest nicht immer bewußt. Bei einigen Banken gibt es nämlich eine "Stammnummer" für den Kunden und angehängt Ziffern für die einzelnen Konten, z.B. Girokonten, Sparkonten etc.. Die Banken haben aber auch dann Überweisungen ausgeführt, wenn nur die "Stammnummer" angegeben war. Für die IBAN braucht man jedoch die vollständige Kontonummer (also mit "Unterkontonummer"). Es ist sogar die Rede davon, dass in einigen Fällen nur den Kreditinstituten die vollständige Kontonummer mit allen Ziffern bekannt ist.

Will man auch die Kontonummer verprüfen, so soll es dafür allein in Deutschland weit über hundert verschiedene Verfahren geben. Man bräuchte also eine Datenbank, um anhand der Bankleitzahl das richtige Kontonummerprüfverfahren anzuwenden. Vierteljährlich werden von der Bundesbank die aktuellen Bankleitzahlen bekannt gegeben, sodass diese Datenbank entsprechend gepflegt werden müsste. Der hieraus resultierende Aufwand erscheint angesichts des begrenzten Zwecks dieses kleinen Tools sowohl für den Entwickler als auch für den Nutzer unverhältnismäßig.

IBAN-Calculator.py wird ebenso wie Canzeley unter der GNU General Public License gemäß Version 3 der Lizenz oder jeder späteren Version veröffenntlicht.

.

Loook

Loook ist ein einfaches Python-Werkzeug zur Suche nach Zeichenketten in Dateien, die mit OpenOffice.org, Apache OpenOffice, LibreOffice oder StarOffice 6.0 oder höher erstellt wurden. Es arbeitet unter GNU/Linux, Windows und MacOSX. Das Programm erzeugt keinen Index, was aber nur beim Durchsuchen eines umfangreichen Dateienbestandes zu längeren Laufzeiten führt.

Loook wird unter der GPL distributiert.

Loook wurde von Daniel Naber bis zur Version 0.6.8 entwickelt.

Da Daniel Naber Loook nicht weiterentwickeln möchte, es aber ein sehr nützliches Werkzeug ist, hat Mechtilde sich entschlossen, dieses Projekt zu übernehmen.

Heruntergeladen werden kann Loook für die verschiedenen Betriebssysteme und als Quelltext von Mechtildes Seite. Die Installation und die Erfüllung der Softwareanforderungen ist betriebssystemspezifisch.

Loook ist ein nützliches Werkzeug zur Volltextrecherche in Dateien, die mit OpenOffice.org, Apache OpenOffice, LibreOffice oder StarOffice 6.0 oder höher erstellt wurden. Es gehört auf jeden Rechner, auf dem eines dieser Programme installiert ist.

Inzwischen ist Loook sogar Bestandteil von Debian "Jessie" geworden.

Freie PDF-Reader

Das Portable Document Format (PDF) ist ein beliebtes Format für den Austausch formatierten Textes und ähnlicher Inhalte.

Es gibt viele Programme, um PDF-Dokumente zu lesen und zu schreiben. Auch OpenOffice.org ist nicht nur zum Export in PDF-Formate, sondern nach Installation einer Extension auch zum Import von PDF-Dokumenten fähig.

Eine Liste Freier PDF-Betrachter und weitere Informationen finden Sie unter PDFreaders.org.

Apache OpenOffice hat eine PDF-Import-Extension. Hier ist der direkte Link zum Download.

Diese Extension ist nützlich vor allem zur Erzeugung sogenannter "Hybrid-PDFs". Eine Hybrid -PDF/ODF-Datei ist eine PDF-Datei, die eine eingebettete ODF-Quelldatei enthält. Hybrid-PDF/ODF-Dateien werden in OpenOffice wie eine ODF-Datei ohne Layoutänderungen geöffnet. Wer kein OpenOffice hat, kann sie mit einem PDF-Reader lesen-

Für GNU/Linux:

GnoTime

GnoTime ist ein Programm, mit denen die Zeit verfolgen werden kann, die für eine beliebige Zahl von Aufgaben und Projekten aufwandt wird. Individuell angepasste Berichte und kommentierte Aufzeichnungen dieser Zeiten können generiert werden.

Aufgaben können als abrechenbar, nicht abrechenbar, "auf der Warteliste" oder kostenfrei markiert werden. Rechnungen können anhand dieser Angaben generiert werden.